FHM-Witze

Januar

Looking up from the lobby area at the Atlanta Hyatt hotel.
  • Zwei Bauern fahren zum Tanken. An der Tankstelle hängt ein Zettel mit der Aufschrift "Großes Gewinnspiel! Kostenloser Sex zu gewinnen!" Die beiden zahlen an der Kasse und fragen, was man tun müsse, um zu gewinnen. "Ganz einfach", sagt der Tankwart. "Ich denke mir eine Zahl zwischen eins und zehn und wenn Sie die erraten, haben Sie gewonnen." "Fünf", tippt der eine Bauer. "Tut mir Leid, es war die Vier, Sie haben leider nichts gewonnen." Einige Tage später versucht's der andere Bauer auch, verliert aber ebenfalls. Daraufhin meint er zum ersten: "Weißt du, ich glaube, irgendwie ist an diesem Spiel was faul." "Das glaube ich nicht", meinte der erste, "meine Frau hat letzte Woche zweimal gewonnen."
  • Vier Schiffbrüchige, drei Männer und eine Frau, landen auf einer einsamen Insel. Um die sexuellen Bedürfnisse aller zu befriedigen, kommt man überein, dass jeden Tag ein anderer mit ihr schlafen dürfe. Diese Regelung funktioniert prima. Doch leider stirbt die Frau nach zwei Jahren. Die erste Woche nach ihrem Tod ist schwierig, die zweite extrem, die dritte unerträglich. In der vierten Woche wird die Frau dann begraben.
  • Steward zum Kapitän: "Käptn, wir haben einen blinden Passagier an Bord! Was sollen wir mit dem machen?" "Werfen Sie ihn über Bord!" Zirka zehn Minuten später: "Und was machen wir jetzt mit dem Hund?"
  • Kommt ein Pferd in eine Kneipe und bestellt ein Bier, Denkt sich der Barmann: "Den Gaul hau ich übers Ohr, merkt bestimmt nicht, wenn ich zu viel verlange." Und kassiert 20 Mark fürs Bier. "Kommen selten Pferde hierher", meint er, als er den Schein einsteckt. Antwortet das Pferd: "Wundert mich nicht - bei den Preisen!"
  • Vier Väter prahlen mit ihren Söhnen. Der erste: "Mein Sohn ist Autoverkäufer und dabei sehr erfolgreich. Neulich hat er jemandem ein neues Auto geschenkt. Vollgetankt!" Darauf der zweite Vater: "Also mein Sohn ist auch überaus erfolgreich. Erst kürzlich hat er einfach so eine Eigentumswohnung verschenkt." Der dritte: "Mein Sohn ist Banker. Der ist so was von erfolgreich! Kürzlich hat er jemandem ein riesiges Aktienpaket geschenkt. Schließlich meint der vierte Vater: "Mein Sohn ist Go-go-Tänzer in einer Schwulenbar. Find ich zwar nicht so toll, aber der ist unerhört erfolgreich! Seine letzten drei Freunde haben ihm ein Auto, vollgetankt, eine Eigentumswohnung und ein Aktienpaket geschenkt."
  • Ein Mann sieht, wie eine Frau im See zu ertrinken droht. Sofort zieht er sich Schuhe und Pullover aus, springt in den See und zieht die mittlerweile schon bewusstlose Frau ans Ufer. Halb an Land, fängt er an, ihr das Wasser aus den Lungen zu drücken, das sofort in hohem Bogen in die Luft spritzt. "Was machen Sie denn da?", spricht ihn ein Passant an. Darauf sagt der Retter: "Ich weiß genau, was ich tue. Ich bin Arzt!" Darauf der Passant: "Und ich bin Ingenieur. Und ich sage Ihnen: Wenn Sie den Hintern nicht mit aus dem Wasser ziehen, haben Sie bald den ganzen See leer gepumpt!"
  • Ein Deutscher, ein Österreicher und ein Italiener spielen gemeinsam Lotto. Sie gewinnen eine Million Mark. Der Deutsche kümmert sich um die Gewinnabwicklung. Nach der Auszahlung gibt er dem Österreicher 333333 Schilling und dem Italiener 333333 Lire. Die drei trennen sich und der Österreicher meint noch zu dem Italiener: "Ich kann die Deutschen ja nicht leiden, aber eines muss man ihnen lassen: Korrekt sind sie!"

Witz des Monats

  • An einem kalifornischen Strand geht ein Mann spazieren und stolpert über eine alte Lampe. Er hebt sie auf, reibt an ihr und schon kommt ein Geist heraus. Der Geist sagt: "Okay, du hast mich aus der Lampe befreit, blablabla. Das ist schon das vierte Mal in diesem Monat, also vergiss das mit den drei Wünschen, du hast nur einen Wunsch frei!" Der Mann setzt sich, denkt eine Weile nach und sagt dann: " Ich wollte schon immer mal nach Hawaii, aber ich habe Angst zu fliegen und ich werde schnell seekrank. Könntest du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich dort hinfahren kann?" Der Geist lacht und sagt: "Das ist doch unmöglich. Denk doch mal an den Aufwand! Wie könnten die Säulen bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden? Denk an die Mengen von Stahl und Beton! - Nein! Denk dir was anderes aus!" Der Mann versucht, sich einen guten Wunsch auszudenken. Schließlich sagt er: "Ich hab nie die Frauen verstanden, was sie denken, wenn sie schweigen, nie gewusst, warum sie weinen, nie gewusst, was sie wollen, wenn sie 'ach nichts!' sagen. Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können!" Der Geist schaut den Mann an und fragt: "Willst du diese Brücke zwei- oder vierspurig?"